Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Aktuelle Artikel
Analysis
Ausbau von schnellem Internet über Glasfaser nach wie vor stark optimierungsbedürftig
Glasfaser

Bereits seit mehreren Jahren liegt die Verfügbarkeit von schnellem Internet über Glasfaseranschlüsse in der Bundesrepublik im europäischen Vergleich deutlich am unteren Ende der Skala. Ebenfalls seit mehreren Jahren fordern Fach- und Industrieverbände, Expertegruppen und Kommunen eine Verbesserung der Situation.

 

Bundesebene behindert großflächigen Ausbau

Im Frühjahr 2017 resümiert eine aktuelle Studie, es fehle an einer übergreifenden Strategie für das gesamte Bundesgebiet durch eine staatliche Stelle und an einem entsprechend...

» Lesen Sie mehr
Practical Advice
Wie sich Cyberangriffe in der Industrie 4.0 vermeiden oder beschränken lassen
Maschine

Lange hielt sich in vielen Unternehmen der Gedanke, Verfügbarkeit müsse vor Sicherheit stehen. Seit jedoch Maschinen und komplette Anlagen sowohl mit Herstellern als auch Technikern zur Wartung vernetzt sind, sind die Sicherheitsrisiken entsprechend gewachsen. Fernwartung und Updates sind längst Alltag. Das funktioniert schnell und kostengünstig. Allerdings entstehen dadurch Lücken, durch die Schadprogramme ihren Weg in das Unternehmen finden können. Produktionsnetze und IT-Infrastruktur sind heute nicht mehr voneinander getrennt. Die...

» Lesen Sie mehr
Analysis
WannaCry ist eingedämmt – doch was bleibt?
Wannacry

Vor einer Woche startete die Ransomware WannaCry ihren Angriff auf gut 300.000 Windows-Computer. WannaCry legte die internationale Infrastruktur in Krankenhäusern, Unternehmen, Regierungsbehörden und mehr lahm. Durch Kill Switches und ein Notfallupdate von Microsoft konnte die Ransomware eingedämmt werden. Doch es zeigt sich: WannaCry ist nicht allein.

 

Der Verdacht eines nordkoreanischen Hacks lässt sich nicht bestätigen

Hatten Experten vor kurzem noch spekuliert, dass WannaCry aus Nordkorea stammen könne, weil Codezeilen des Sony Pictures Hack 2014 auch...

» Lesen Sie mehr
Inside Story
Neues Botnetz entdeckt: Persirai infiziert IP-Kameras
Kamera3

Wie Trend Micro berichtet, ist erneut ein großflächiges Botnetz zu Tage getreten, das in der Lage ist, DDoS-Angriffe im großen Stil zu fahren. Persirai heißt die Malware, die auf etwa 120.000 ans Internet angeschlossenen IP-Kameras entdeckt wurde. Sie beinhaltet Teile des Mirai-Codes. Dieses Netz wurde im vergangenen Herbst für die großlächigen Infektionen von Telekom-Routern verantwortlich gemacht. Da Persirai über 1.000 verschiedene Kamera-Modelle übernehmen kann, besitzt es ähnliches Potenzial.

 

Das Botnetz wird zentral von...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Bislang größter Ransomware-Angriff: WannaCry übernimmt 200.000 Computer
Wannacry

Seit Freitag findet der bisher umfassendste Angriff einer sog. Ransomware statt. Aktuell sind etwa 200.000 Computer in 150 Ländern von der Schadware mit den Namen WannaCry 2.0, Wanna Decryptor 2.0 oder ähnlichen betroffen, doch könnte die Zahl der ungemeldeten Fälle noch deutlich höher liegen. Experten gehen davon aus, dass unzählige weitere Rechner in Unternehmen zum Wochenstart infiziert wurden.

 

Unternehmen und Regierungsbehörden großflächig betroffen

WannaCry 2.0 zeigt deutlich, wie gefährdet die internationale Infrastruktur...

» Lesen Sie mehr
Inside Story
Mit einem Gratis-Tool den Schnüfflern auf der Spur 
Arbeiten

Die Enthüllungen auf Wikileaks haben es ans Tageslicht gebracht: Der US-Geheimdienst National Security Agency (NSA) scheut nicht davor zurück, seine Spyware breit zu streuen. Zwar sind davon hauptsächlich Rechner in den USA betroffen, doch schließt das eine Spionage auf Systeme in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht aus, wie jetzt ein neues Tool beweist.
 

Wissen schützt vor Spyware

Um zu erfahren, ob der eigene Rechner zu den observierten Objekten zählt, hat sich Luke Jennings ein wirksames Tool einfallen lassen. Jennings ist...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Kriminalität im Internet steigt drastisch
Cyberkrimineller

Kriminelle Straftaten werden immer häufiger im Internet begangen. Das geht aus den Zahlen hervor, die Innenminister Thomas de Maizière jüngst präsentierte. Die Kriminalstatistik 2016 offenbart einen drastischen Zuwachs bei Straftaten im World Wide Web: Im vergangenen Jahr hat die Polizei in Deutschland mehr als 82.600 Fälle von Cyberkriminalität registriert.

 

Verdoppelung der Fälle

Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete die Polizei einen Zuwachs bei der Internetkriminalität um über 80 Prozent. 2015 lag die Zahl der Cyberattacken noch...

» Lesen Sie mehr
Event
Snapchat Daten aus Empörung entwendet?
Snapchat

Hacker aus Indien sollen die persönlichen Daten von mehr als 1,7 Millionen Nutzer von Snapchat veröffentlicht haben. Dabei handelt es sich zum größten Teil um private Fotos und Videos, die über die App geteilt wurden. Der Angriff auf Snapchat soll im Zusammenhang mit einer abwertenden Aussage des CEO Evan Spiegel stehen. Das amerikanische Unternehmen bestreitet sowohl den Hackerangriff als auch die Aussage des CEO im Interview.



Reaktion auf Herabwürdigung Indiens

Zunächst hatte die britische Zeitung "Independent" von dem...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Umstrukturierung: ENISA möchte Zentralbehörde für IT-Sicherheit werden
Euflaggen

Die Europäische Agentur für Netzwerk- und Informationssicherheit (ENISA) hat die Aufgabe, die Informations- und Netzsicherheit durch Beratung von Behörden und EU-Institutionen zu gewährleisten. Gleichzeitig ist sie auch das Verbindungsglied zwischen Unternehmen und EU-Behörden. Sie ist damit Berater der gesamten europäischen Informationsgesellschaft. Die ENISA ist ein Angebot der Europäischen Union, aber bisher mit bescheidenen Mitteln und wenig Handlungsspielraum ausgestattet. Mittlerweile verändern sich IT-Sicherheitsanforderungen jedoch so rasant,...

» Lesen Sie mehr
Study
Warnung vor der Cloud-Skill-Lücke
Cloud header

Mehr als ein Drittel aller Unternehmen hat in einer Studie von Microsoft zugegeben, Schwierigkeiten zu haben, IT-Mitarbeiter mit erweiterten Cloud-Kenntnissen zu finden. Die sogenannte Cloud-Skill-Lücke ist ein Phänomen, das sich seit einigen Jahren permanent hält. Die Gründe dafür liegen meist in den Unternehmen selbst. Ein wichtiger Aspekt für dieses anhaltende Problem ist der Umstand, dass viele Unternehmen gezwungen sind, über ihre etablierten und damit grundlegenden Geschäftsmodelle hinaus zu blicken, zu planen und umzusteigen. Das wiederum ist...

» Lesen Sie mehr

<< ältere Beiträge
Loader