Facebook iconTwitter icon
B2B-Network:
Aktuelle Artikel
Analysis
DDOS-Attacken werden heftiger
Industrieroboter

Mit Hilfe einer DDoS-Attacke (Distributed Denial of Service) versuchen Angreifer, mit einer Vielzahl von gefälschten Anfragen, die Kapazität und die Bandbreite eines Servers zu überlasten. Um den dafür notwendigen großen Datenverkehr zu erzeugen, ist eine Vielzahl von kompromittierten Rechnern, sogenannte Bot-Netze notwendig. Dadurch kommen tatsächliche Anfragen gar nicht durch oder können nur sehr langsam beantwortet werden.

 

Cyberkriminelle bauen professionelle Botnets auf

Neue Forschungsergebnisse zur Sicherheitslage im...

» Lesen Sie mehr
Studie
Unternehmen rüsten Datensicherheit erst zu spät auf
Goldbarren

Sie lagern zuhause Goldbarren. Doch eines Abends wird Ihre Haustür aufgebrochen und das Gold gestohlen. Anschließend kaufen Sie einen Safe dafür. Klingt unsinnig? Prinzipiell halten es viele Unternehmen mit sensiblen Daten nicht anders. Das zeigt eine Umfrage von Gemalto. Die EU möchte diesen Zustand ändern. Ab Mai 2018 tritt die EU-DSGVO in Kraft.

 

Perimeter-Sicherheit vor Datenschutz?

Für den Data Security Confidence Index Report 2017 von Gemalto wurden insgesamt 1050 IT-Experten befragt. In der Essenz waren sie sich sicher,...

» Lesen Sie mehr
Studie
Mitarbeiterschulungen: So wehren Ihre Mitarbeiter Angriffe aus dem Netz ab
Fortbildung

Nur etwa 46 Prozent der deutschen Unternehmen führen regelmäßige Mitarbeiterschulungen im Bereich der IT-Sicherheit durch. Und das, obwohl die Zukunft eines jeden modernen Betriebes mit seiner IT-Infrastruktur steht und fällt. Das Ergebnis einer Umfrage zum Thema IT-Sicherheit, die von der Bundesdruckerei GmbH in Auftrag gegeben wurde, liefert erschreckende Fakten. 

 

IT-Sicherheit und Mitarbeiter – Das schwächste Glied in der Kette

Die aktuelle Studie "Digitalisierung und IT-Sicherheit 2017" diente als Grundlage zur Befragung von 556...

» Lesen Sie mehr
Studie
Datenschutz bleibt eine europäische Domäne
Schloss2

Was in Europa mit heißer Nadel gestrickt wird, lässt die Unternehmen auf anderen Kontinenten, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, kalt: Der Datenschutz. Während im EU-Raum im Frühjahr 2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft treten wird, hat die Mehrheit der Unternehmen jenseits des Atlantischen Ozeans sich mit den Anforderungen aus dieser Norm weder beschäftigt noch ihre Firmen darauf vorbereitet.

 

Die USA begrüßen die DSGVO, handeln jedoch nicht

Das brachte eine Umfrage von Spiceworks ans Tageslicht. Dabei...

» Lesen Sie mehr
News
Erneuter Ransomware-Angriff verbreitet sich in Europa
Ransomware2

Seit gestern macht eine weitere Ransomware von sich reden: Eine veränderte Version von Petya, eine seit 2013 bekannte Schadsoftware, übernimmt Computer und fordert ein Lösegeld in Höhe von 300 USD.

 

Die Infektionen breiteten sich von Russland und der Ukraine aus

Betroffen von der abgewandelten Petya-Version sind bislang vor allem die Ukraine und Russland. In der Ukraine wurden Computer der Regierung, der Zentralbank und des Flughafens in Kiew verschlüsselt. Das havarierte Atomkraftwerk in Tschernobyl musste aufgrund von Petya auf manuelle...

» Lesen Sie mehr
Inside Story
“Es gibt nur zwei Arten von Unternehmen – die, die gehackt worden sind und die, die es noch nicht wissen.”
Rojacher kaspersky

Im Exklusivinterview mit der Redaktion von itsecurity-xpert.com spricht Stefan Rojacher, Pressesprecher von Kaspersky Lab, über Cyberkriminalität, Cyberterrorismus und Unternehmenssicherheit.

 

Herr Rojacher, gibt es eine Professionalisierung der Cyberkriminalität?

Cyberkriminalität ist ein sehr divergentes Feld. Vor zwei Jahren hätte ich noch zugestimmt, dass wir es mit einer zunehmenden Professionalisierung von Cyberkriminalität zu tun haben. Heute betrifft die Professionalisierung aber vor allem Geschäftsmodelle. Einerseits zeichnet sich ab,...

» Lesen Sie mehr
News
US-Wählerdaten versehentlich geleaked
Vote

Möglicherweise betrifft es sogar alle registrierten Wähler in den USA: Die Daten von 198 Millionen US-Wählern waren ungesichert im Internet zugreifbar. Da es kein zentrales Wählerverzeichnis der US-Regierung gibt, gehen Schätzungen von knapp 200 Millionen registrierten Wählern aus – der aktuelle Leak könnte also gut 61% der US-Bevölkerung betreffen.

 

Datenbank mit Wählerdaten und Anreicherungen

IT-Sicherheitsanalyst Chris Vickery der Firma UpGuard stieß bei seinen regulären Recherchen auf eine ungesicherte und...

» Lesen Sie mehr
Analysis
Computersicherheit im 3. Jahrtausend
Soc

Unbeeindruckt von leistungsfähiger Sicherheitssoftware entwickeln weltweit agierende Hacker täglich neue Schadsoftware, neue Angriffsmethoden und perfide Aktionen gegen Computer, Netzwerke und Server. Der wirtschaftliche Schaden aus unmittelbarer Folge von Hackerangriffen erreichte 2016 in Deutschland 16,4 Milliarden Euro. Weltweit betrug der Schaden aus Computerkriminalität und Hackerangriffen 114 Milliarden Dollar, beziehungsweise 388 Milliarden Dollar, wenn der Aufwand zur Beseitigung der Schäden eingerechnet wird.

Im Kampf gegen diese Computerkriminalität...

» Lesen Sie mehr
Studie
Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit
Informatiker

2022 werden europaweit rund 350.000 Experten für Cybersecurity fehlen. Bereits jetzt ist der Mangel an Fachkräften in einigen Branchen deutlich ausgeprägt. Bis dato ging man in der IT von einem relativ entspannten Zustand aus. Die „Global Information Security Workforce“-Studie zeigt nun allerdings eine weniger optimistische Prognose, nach der Fachkräfte auf absehbare Zeit fehlen und bestehendes Personal suboptimal aufgestellt ist.

 

Studie legt Sorgen und Probleme offen

Der „Global Information Security Workforce“-Studie des...

» Lesen Sie mehr
News
Bundestrojaner – Böser Staats-Streich oder Grund zur Sorge?
Hausplan

Der Termin zu den Bundestagswahlen der 19. Legislaturperiode rückt näher, die Zeit für die Durchsetzung politischer Entscheidungen wird knapp. Anders als in den Nicht-Wahljahren könnte man in diesem Jahr fast auf den Gedanken kommen, dass vor der Sommerpause noch diverse unpopuläre Gesetzesentwürfe verabschiedet werden sollen. Zweifellos dazugehören dürfte der Entwurf zur Verschärfung der Sicherheitsgesetze unter Einsatz von "Bundestrojanern". Kritiker befürchten eine Ausweitung der Befugnisse der Sicherheitsbehörden bis...

» Lesen Sie mehr

<< ältere Beiträge
Loader